Theater

Theater am Hittorf

Das szenische Spiel am Hittorf-Gymnasium besitzt eine lange Tradition. Erste Belege finden sich in der Schulchronik bereits für die 20er Jahre des letzten Jahrhunderts und es ist bis heute fester Bestandteil des Schullebens.

Bereits in der fünften Klasse können die Schülerinnen und Schüler durch die Wahl des Neigungsfaches ‚Szenisches Spiel’ damit beginnen, Texte gestaltend zu lesen, zu interpretieren und darzustellen. Das Neigungsfach kann bis zum Ende der siebten Klasse fortgeführt werden, ab der achten Klasse sammeln sich die theaterbegeisterten Schülerinnen und Schüler in einer unterrichtsbegleitenden Theater-AG. Ziel ist es nicht zuletzt, neue Nachwuchsschauspieler für die Theater-AG der Oberstufe auszubilden.

Diese AG richtet sich in erster Linie an die Schüler ab der neunten Klasse und wird seit 1993 von ehemaligen Ensemblemitgliedern geleitet. Das Theater-Jahr beginnt Ende November mit einem „Casting“, bei dem sich interessierte Nachwuchstalente, sowie Bühnenerfahrene des letzten Jahres in entspannter Atmosphäre präsentieren können. Im Dezember beginnen dann die Probenarbeiten für die Aufführungen, die nach den Sommerferien anstehen. Im Laufe der Probenarbeit sollen die SchülerInnen nicht nur ihre Fähigkeiten des szenischen Spiels und ihre Aussprache verbessern. Sie erhalten auch die Gelegenheit, ihre Kompetenzen in Bezug auf die Texterschließung und Textgenese zu erweitern, und sie lernen Dramen sowie Autoren deutscher und internationaler Literatur kennen. Dadurch stellt die AG eine gute Möglichkeit dar, Talente, Theaterbegeisterte und Literaturinteressierte individuell zu fördern, wovon der Unterricht in den Fächern Deutsch, Literatur, Englisch profitieren kann. Außerdem erhalten die Schülerinnen Eindrücke von der Arbeit eines Schauspielers und lernen den Reiz des szenischen Spiels sowie den Nervenkitzel einer bevorstehenden Aufführung kennen, wovon sie auf Grund ihrer Erinnerungen und Erfahrungen (hoffentlich) auch nach ihrer Schulzeit noch profitieren werden. 

Darüber hinaus wird seit 2005 der Werner-Herwig-Preis für besondere Verdienste in und um die AG vergeben. Der Werner Herwig Preis ist nach Werner Herwig, dem langjährigen  Bühnenmeister benannt. Er hat ca. 30 Jahre die AG tatkräftig unterstützt, ob hinter den Kulissen mit großartigen, selbstgebauten Bühnenbildern oder im Jahr 2000 auf der Bühne als Schauspieler in einem Gaststarauftritt. Dieser Preis ist mit 250 Euro dotiert und wird im Rahmen der letzten Aufführung verliehen.

Sollten wir Ihr Interesse  geweckt haben, so bietet die Homepage www.hittorf-theater-ag.de umfangreiche Informationen über aktuelle und vergangenen Projekte, sowie aktive und ehemalige Darsteller. Sie haben dort auch die Möglichkeit mit der aktuellen Leitung in Kontakt zutreten oder Lob und Kritik im Gästebuch zu hinterlassen.

Wir würden uns freuen, Sie zu einer unserer nächsten Aufführungen begrüßen zu dürfen oder Euch beim nächsten Casting kennenzulernen.

Ihre Hittorf-Theater-AG“