Projekttag Europa

Vielfalt leben - Ein besonderer Tag

Um den Europagedanken nicht nur inhaltlich in den einzelnen Unterrichtsfächern zu verstärken, sondern diesen auch zu leben, veranstaltet das Hittorf am Ende jeden Schuljahres einen Europatag. Die Idee dieses Tages ist es, in Projekten und Workshops Europa erfahrbarer und erlebbarer zu machen, indem unsere SchülerInnen am Vormittag an Themen zu Kultur, Sprache, Geschichte, Kunst,... arbeiten. Die fertigen Projekte werden ab Mittag einer interessierten Öffentlichkeit, also Eltern, Verwandten, und Freunden, präsentiert.

Der Kreativität der SchülerInnen und betreuenden LehrerInnen sind dabei keine Grenzen gesetzt. Ob kleine Sprachkurse, Bühnenstücke europäischer Schriftsteller, interaktive Rundreisen, künstlerische Ausstellungen oder filmische Geschichtsdokus, je vielseitiger die Projekte sind, umso bunter wird der Tag für alle Beteiligten.

Durch die eigene Planung, Vorbereitung und Durchführung Ihres Projekts setzen sich unsere SchülerInnen intensiv und eigenverantwortlich mit der kulturellen Vielfalt, der (oft leidvollen) Geschichte, den häufig vorherrschenden Stereotypen oder der imposanten Kunst europäischer Nachbarländer auseinander. Sie entdecken die Vielfalt eines sich einenden Europas und vergrößern ihr interkulturelles Verständnis für andere Nationen, um im Europa vom morgen ihre demokratische Handlungsfähigkeit zu erweitern, sich in anderen Kulturkreisen umsichtig zurechtzufinden und sich den beruflichen und wirtschaftlichen Herausforderungen von morgen stellen zu können. Unser jährlich stattfindender Europatag soll es SchülerInnen ermöglichen, die europäische Vielfalt am Hittorf zu (er)leben und folglich Herausforderungen aber auch Chancen eines zusammenwachsenden Europas besser zu begegnen.